Aktuelles

,
Programm 2018
lesen
,
Für Workshop "Mieterqualifizierung" Ehrenamtliche gesucht
Nach Abschluss des Asylverfahrens sind... lesen
30.05.2018, 18:30 Uhr
Hospizverein Bad Windsheim: „Der Tod ist grün“
bei Alfred Opiolka ist jeder Sarg ein Unikat
Am Mittwoch, 30.05.2018 ab 18:30 Uhr... lesen
12.06.2018, 19:30 Uhr
Vortrag Hospizverein NEA: "Pflegegrad, Hilfen, Wohnungsumbau.... oh weh!"
Unser Netzwerkpartner Hospizverein... lesen
14.06.2018, 17:30 Uhr
Austauschtreffen für Flüchtlingshelfer und Koordinatoren der Unterstützerkreise
Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe... lesen
16.06.2018, 16:00 Uhr
Koordinatoren gesucht für unsere Sommeraktion: FRANKENS MEHRREGION läuft für MEHR INTEGRATION
Es geht darum, dass wir alle gemeinsam... lesen

Aktuellste Nachricht

Hospizverein Bad Windsheim: „Der Tod ist grün“
bei Alfred Opiolka ist jeder Sarg ein Unikat

Mittwoch, 30. Mai 2018

Künstler Alfred Opiolka aus Wertach versucht dem Tod etwas entgegenzusetzen: Farbe. Seit 2005 bemalt er Särge - oder wie er sie nennt "Schreine" - in hellen, bunten Farben.




Am Mittwoch, 30.05.2018 ab 18:30 Uhr stellt der Künstler seine Arbeit und seine Werke im Seniorenheim Neumühle, Neumühlenweg 5 - 7, 91438 Bad Windsheim vor.
Das eigene Ende, das Ende eines geliebten Menschen - viele möchten daran so selten wie möglich erinnert werden. Der Tod ist ein unangenehmes Thema, schwarz seine Farbe, dunkel und trist. Alfred Opiolka aus Wertach versucht dem etwas entgegenzusetzen: Er betont, dass das Ende eigentlich ein Anfang ist. "Der Tod ist grün" heißt sein Buch. Darin schildert er, was er auf Trauerfeiern in den vergangenen Jahren erlebt hat. Denn seit 2005 hat er einen ungewöhnlichen Beruf: Er bemalt Särge.  


 

Koordinationsstelle von "Über Zaun und Grenze" im Freiwilligenzentrum "mach mit!" der Caritas, Ansbacher Straße 6, 91413 Neustadt an der Aisch
Telefon  09161 - 888919 | E-Mail: ueberZaunundGrenze[at]caritas-nea.de