Termine

21.01.2019, 09:00 Uhr
Lokale Allianz für Menschen mit Demenz:
"Wanderausstellung"
Schon seit September 2018 folgen die... lesen
22.02.2019, 19:30 Uhr
Literarisches von und mit Geflüchteten
Geflüchtete hatten es sich in einer... lesen
27.02.2019, 16:00 Uhr
Vortrag
„Psychopharmaka - Pillen für die Seele“
Medikamente können ein Baustein in der... lesen
05.03.2019, 16:00 Uhr
Bewerbungstraining für Geflüchtete
„Wie sieht eine überzeugende Bewerbung... lesen
11.03.2019, 16:00 Uhr
Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz
„Hilfe beim Helfen“
Die wichtigsten Themenbereiche des... lesen
17.03.2019, 17:00 Uhr
Nachbarschaftshilfe Burghaslach
„René Zanders PHÄNOMENE“
Rene Zanders Programm „PHÄNOMENE“ dreht... lesen

Unsere Förderer...

Sie wollen wissen, wie sich über Zaun und Grenze finanziert?

2015 bis 2017:
Basisfinanzierung durch das Netzwerkprogramm Engagierte Stadt und der Flüchtlingsfonds der Erzdiözese Bamberg.

Im Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“ haben sich 6 namhafte Stiftungen und das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend zusammengeschlossen, um Kooperationen im Bürgerengagement zu fördern. Statt neue Projekte anzustoßen, setzt man hier bewusst auf lokale Engagementbündnisse der unterschiedlichen Akteure.
Das Freiwilligenzentrum "mach mit! hatte sich im Frühjahr 2015 mit dem Netzwerk "Über Zaun und Grenze" um die Förderung bei der „Engagierten Stadt“ beworben. Das Feinkonzept zur Flüchtlings- und Nachbarschaftshilfe in unserem Landkreise überzeugte die Jury in Berlin. Sie wählte „über Zaun und Grenze“ aus bundesweit 272 Bewerbern unter die 50 Initiativen, die in der 1.Phase bis Ende 2017 gefördert wurden.

Logo Engagierte Stadt

Seit 2018:
Die Unterstützung der Flüchtlingshilfe ist in Bayern in den Händen von Integrationslotsen. Diese sind in der Diakonie und seit Anfang 2018 im Freiwilligenzentrum "mach mit! der Caritas angesiedelt. Durch das Bundes-Programm Menschen stärken Menschen werden zudem Flüchtlings-Patenschaften angeregt und unterstützt.
Die Förderung durch das Netzwerkprogramm Engagierte Stadt konnte auch für die 2.Phase des Programms gewonnen werden und läuft zwei weitere Jahre bis Ende 2019. Schwerpunkt ist nun seit 2018 der Aufbau neuer und die Unterstützung bestehender Nachbarschaftshilfen im Landkreis.

Darüber hinaus sind wir auf die Beiträge unserer Unterstützer angewiesen. Sie ermöglichen es uns weitere konkrete Anliegen finanziell zu meistern. Vielen Dank dafür!

 

Koordinationsstelle von "Über Zaun und Grenze" im Freiwilligenzentrum "mach mit!" der Caritas, Ansbacher Straße 6, 91413 Neustadt an der Aisch
Telefon  09161 - 888919 | E-Mail: ueberZaunundGrenze[at]caritas-nea.de